Schranke bei Bill und Meyer

Ausgangssituation

Der Werkhof von Bill + Meyer Gärten soll unter anderem aus Sicherheitsgründen von dem öffentlichen Grund abgegrenzt werden. Aus Platzgründen konnte kein freitragendes Schiebetor realisiert werden. Nun machten wir uns auf die Suche nach einer anderen Lösung, um die geforderten Punkte zu erfüllen.
Der Kunde stellte folgende Anforderungen an die Lösung:

  • Einfache Bedienung
  • Eine Durchfahrtsbreite von 6 Meter.
  • Automatisches Öffnen und Schliessen.
  • Abtrennen des Werkareals vom öffentlichen Grund

HSB Lösung

Aufgrund der knappen Platzverhältnisse haben wir uns in Absprache mit dem Kunden für eine Schranke entschieden. Bei einem freitragenden Schiebetor wäre neben der Durchfahrt zusätzlich Platz in der Grösse der Durchfahrtsbreite nötig gewesen, welcher in der Ausgangslage nicht vorhanden war. Die Schranke wurde zusätzlich mit einem Sperrgitter ausgestattet, damit die Trennung der beiden Areale optisch deutlich markiert wird. Mit einem Schlüsselschalter kann die Schranke direkt geöffnet oder geschlossen werden.
Die Lichtschranke verhindert den Schliessprozess, falls sich noch eine Person, ein Fahrzeug oder ein sonstiger Gegenstand im Bewegungsraum befindet.

Schranke bei Bill und Meyer