Sicherheitszäune

Unterschiedliche Funktionen, viele Ausführungen.

Anwendungssituationen

Umzäunungen sind die klassische Art, Grundstücke abzugrenzen. Vor allem eine Umzäunung aus Stahldraht ist stabil, langlebig und erfordert praktisch keinen Pflegeaufwand.

Aber Zaun ist nicht gleich Zaun: Umzäunungen können die Grundstücksgrenze markieren (Maschendrahtzaun), Unbefugte abweisen (klassischer Gittermattenzaun) oder nachhaltigen Schutz vor dem Betreten eines Grundstückes bieten (Sicherheitszaun). So unterschiedlich die Funktionen, so vielfältig sind auch die möglichen Ausführungen.

Umzäunungen können aus Drahtgeflecht oder Gittermatten bestehen, eine weite oder enge Maschung haben, mit einfachen Clipsen oder diebstahlsicheren Abrissmuttern befestigt sein.

Der Sicherheitszaun stellt aber besondere Anforderungen an den Planer. Unauffällig und zugleich einen hohen Sicherheitsfaktor soll einen Sicherheitszaun in der heutigen Zeit ausmachen. Hier gibt es Lösungen wie z.B. die Gittermatte, die trotz der engen Maschenweite einen guten „Durchblick“ gewährleistet. Auch der Sicherheitszaun mit Detektion oder mit Videoüberwachung kommt verstärkt zum Einsatz.

Wer einen Sicherheitszaun plant, sollte wissen, welche Funktionen dieser erfüllen muss und welche Ausführungen wirklich erforderlich sind.

HSB bietet ein sehr umfangreiches Programm unterschiedlicher Zaunsysteme. Die Auswahl reicht vom einfachen Drahtgeflecht über Doppel- und Flachstab-Gittermatten und Zierzäunen bis hin zu Hochsicherheitslösungen mit und ohne elektronische Detektion.

Senden Sie uns Ihre Frage oder Nachricht zu Sicherheitszäune

Name (Pflichtfeld)

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Telefonnummer

Die Nachricht wird an das

HSB - Team info@hsb-bern.ch gesendet.

Wir bearbeiten diese so rasch wie möglich.

Ihre Nachricht